Vereinsinformationen


Geschäftsstelle:


Am Sportforum 3
04105 Leipzig
Tel. 0177-2546258


1. Vorsitzender des Vereins:
Robby Springsguth
Mail: vorstand (at) lok-leipzig-mitte.de

Geschichtliches

Seit 1921 wird im Leipziger Stadtteil Schönefeld Handball gespielt. Damals traf man sich noch auf dem Großfeld unter freiem Himmel. Im Jahre 1949 entstand aus dem ATV Schönefeld der ESV Lok Leipzig – Mitte mit der Deutschen Reichsbahn als Trägerbetrieb. Im Jahre 1993 erfolgte dann die Umbenennung in den derzeitigen Namen.

Heute zählen 3 Abteilungen (Behinderten- und Versehrtensport (Faustball), Handball und Schwimmen) zum Verein. Die Handballer stellen nach den Schwimmern die zweitgrößte Abteilung mit 170 Sportlern und Sportlerinnen.

Erfreulicherweise konnten in den letzten Jahren Sportler/Innen für den Nachwuchsbereich gewonnen werden, so dass wir uns über zunehmende Mitgliederzahlen freuen.

Die erste Herrenmannschaft kann auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken, so waren wir in der Zeit von 1991 bis 2002 fester Bestandteil der Oberliga und feierten 1993 und 1994 den Gewinn des Sachsen -Pokals.

Aufgrund zahlreicher Transfers und Laufbahnbeendigungen von Spielern gelang es uns leider nicht die Oberliga zu halten. Mit viel Optimismus, Engagement und Herzblut konnten durch den vollzogenen Neuanfang in der Bezirksliga eine Auflösung der Mannschaft verhindert und die ersten Erfolge bereits verbucht werden, so gewannen wir den Bezirks-Pokal und schlossen die Saison 06/07 mit dem dritten Platz ab.

Den Pokalsieg konnten wir 2008 wiederholen. Höhepunkt der Saison 2007/08 war jedoch der 1. Platz in der Bezirksliga und der damit verbundene Aufstieg in die Verbandsliga.

Leider konnten wir in der Saison 2008/09 auf Grund vieler Verletzungen und einiger vermeidbarer Niederlagen den Abstieg in die Bezirksliga nicht verhindern.

Den Wiederaufstieg in die Verbandsliga schafften wir in der Saison 2009/10, aber der Pokalsieg wurde verpasst!

Wie auch in der Saison 2008/09 konnten wir den Klassenerhalt in der Verbandsliga nicht sichern. Langfristige Ausfälle durch Verletzungen – aber auch nicht erklärbare und knappe Niederlagen – führten letztendlich zum erneuten Abstieg aus der Verbandsliga.

25 Jahre HVS - entdeckt in der Handballpost !

Lok Leipzig-Mitte vs. Team Kretzsche

Das Spiel ihres Lebens!

Zum Spiel ihres Lebens kam es am 10. Mai 2014

Via Facebook wurde unter drei Bewerbern abgestimmt, wer bei der Rekordjagd gegen das Team Kretzsche spielt. Mit über 700 Stimmen gewann Lok-Mitte und sicherte sich vor über 4000 Zuschauern ein einmaliges Erlebnis in der Arena Leipzig gegen ihre Handball-Idole.

Vorbericht bei DHfK

Spielbericht bei der LVZ

Videomittschnitt bei LVZ


DANKE!!!